Ad Banner

Friday, 19 September 2014

I'M JUST A BELIEVER THAT THINGS WILL GET BETTER

Recently some of my classmates talked about how religion doesn't make sense. And after all my religion classes in school I have to say that it actually does make sense. And I'm not talking about the church (although that's a church in the photo). It's about the belief. The belief that there's always someone you can turn to in the darkest and lonliest nights, even if you can't see him. Giving hope for not giving up. That's the actual sense. Personally, I'm an agnostic, but I really like the idea of believing in something that probably will be unknown forever. It's like believing in the special, in magic. I really like that. And although I'm not religious, I do believe in destiny. But if you want to be an atheist, great. If you want to be a believer, amazing. There's just one advice: Don't be a disrespectful dick. It's really simple.

6 comments:

  1. bin genau deiner meinung! :D
    dankeschön für deine lieben kommentar, mir gefällt dein blogdesign und generell dein blog total gut! :)

    ReplyDelete
  2. True words. love them. Doesn't matter whether you believe in god or not. It's the belief itself!
    Great picture und die besten Grüße xo

    ReplyDelete
  3. es ist wundervoll, dass du so tolerant gegenüber der religion bist - viele können das nicht aufbringen.
    ich wünschte ich könnte dir in allen punkten zustimmen, aber leider kann ich das in dem einen nicht: mich persönlich stört es sehr, dass die religion (nicht alle, aber viele) menschen dazu bringt ihr eigenes gehirn, ihre ambitionen und wünsche vollkommen zurück zu lassen und sich nur dem einen (vielen) gott hinzugeben. klar, jeder mensch entscheidet für sich selber. aber manchmal habe ich einfach angst, dass religiöse menschen mehr an etwas glauben, was nicht da ist, als an sich selbst. das wäre sehr traurig.
    sorry für das gequatsche, eigentlich wollte ich nur sagen: great advice!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Quatsch, ich finde das Gequatsche viel besser - ich weiß das echt sehr zu schätzen, dass sich Leute die Zeit nehmen, um die Gedanken zu einem Post aufzuschreiben, also danke!
      Eigentlich habe ich nicht von dem geschrieben, was du wohl verstanden hast. Da stimme ich dir nämlich zu, denn viele Menschen leben nur für ihre Religion und da kann man sich dann schon fragen, ob das wirklich alles ist, was man zu der Welt beitragen will. Ich habe eher davon geschrieben, die Religion als Hilfe zu betrachten. Einige meiner Freunde (die einen Glauben haben, aber eben nicht streng nach diesen Regeln leben) erzählen zum Beispiel, dass er ihnen hilft, wenn es sehr schwer wird. Persönlich glaube ich, dass es an einem selber liegt, wie und ob man etwas schafft, aber viele haben dieses Vertrauen in sich selber einfach nicht und sehen Dinge als hoffnungslos an, geben auf. Und da kann Religion viel bringen, wenn man denn daran glaubt. Also im Prinzip ist das alles nur Ansichtssache - manche leben für die Religion, andere sehen sie nur als Stütze an.

      Delete
  4. Dein Blog ist so schön, ich kommentiere hier vier zu selten. Ich mag irgendwie deine Denkweise!

    ReplyDelete
  5. Vielen lieben Dank :)
    Ich liebe dein Design! Das ist wunderschön schlicht und einfach und doch irgendwie besonders ♥

    ReplyDelete

Dear whoever is reading this, everything is going to be alright.