Ad Banner

Friday, 7 March 2014

MAYBE IT WAS ALWAYS YOU.

Wir sitzen auf deinem Bett, in einer Decke eingekuschelt, hören unsere Lieblingsmusik, essen Trauben und haben den ganzen Tag nichts getan als geredet. Es ist wieder einer dieser Tage, an denen der Himmel konstant grau ist und man eigentlich überhaupt keine Lust auf irgendetwas hat. Aber das ist okay. Ich mochte es schon immer, mit dir zu reden - ich mochte schon immer diese Tage mit dir. »Weißt du, vielleicht sitzen wir in zehn Jahren wieder hier und reden. Genau so.«, sagst du. »Ich denke mal, dass du dann schon ausgezogen bist.«, antworte ich und nehme mir wieder eine Traube. »Okay, stimmt. Aber du weißt schon.« Hab ich schon mal erwähnt, dass ich dein Lachen wirklich mag? »Ja, das wäre schön.«, sage ich und frage mich, was dann aus uns geworden sein mag. Was wurde aus dem hier? Was wurde aus allem, was mir  jetzt wichtig ist?

We are sitting on your bed, curled up in a blanket, listening to our favorite music, eating grapes and have done nothing but talk today. It's one of those days when the sky is constantly gray and you've got really no desire for anything. But that's okay. I've always liked to talk to you - I've always liked these days with you. »You know, maybe in ten years we're sitting here and talk again. Like this.« you say. »I guess you've moved out then.« I reply and take a grape. »Okay, right. But you know what I mean.« Have I mentioned before that I really like your laugh? »Yes, that would be nice.« I say and wonder what might have become of us then. What became of the here? What became of everything what is important for me now?

3 comments:

  1. schönes bild. unglaublich toller text. <3
    liebe Grüße. Monika

    ReplyDelete
  2. Toller Text, hat mich sehr berührt.

    ReplyDelete
  3. So ein wunderschöne Bild und dazu der so perfekte Text <3 Wahnsinn was Worte anrichten können.

    ReplyDelete

Dear whoever is reading this, everything is going to be alright.