Ad Banner

Thursday, 18 July 2013


In der ersten Woche ist eigentlich nicht viel spannendes passiert, was ich euch erzählen kann. Viele (weit über fünfzig und doch noch nicht alle) Verwandten kennengelernt, bei vielen Familienessen gewesen und ein paar Stadtrundfahrten (Hanoi) gehabt. Wir sind meistens nur abends draußen gewesen, weil es dann kühler (damit ist 25°C gemeint) war als tagsüber, deshalb habe ich auch ziemlich wenige Bilder, die dann gut geworden sind. Eigentlich war die Hitze für mich erträglich, nur diese Schwüle hat mich echt fertig gemacht. Kennt ihr dieses Klima eines Reptilienhauses im Zoo? Genau so, bloß noch intensiver. Meine Schwester, die Geografie ja mag (was ich nicht so unbedingt nachvollziehen kann), hat das damit begründet, weil es zu wenig Pflanzen in Vietnam gibt und alle Häuser (in Vietnam baut man in die Höhe und nicht weitflächig) Wand an Wand aneinander standen, sodass kein einziger Windhauch zu spüren war. Eigentlich gibt es schon genug Pflanzen, doch im Verhältnis zu der Bevölkerungsanzahl und den vielen Motorrädern reichen diese einfach nicht. Übrigens bin ich schon unzählige Male fast von einem Motorrad angefahren worden, weil Vietnam so unkoordinierte Verkehrsregeln hat. Und wo ich gerade bei Motorrädern bin - Motorrad fahren ist mega geil. Was ich ebenfalls in der Woche gelernt habe: Grüne Polizisten sind die richtigen Polizisten, blaue sind die Ladendetektive oder Schaffner, gelbe sind die Verkehrspolizisten und weiße die Wachen von zum Beispiel dem Grab von Onkel Ho wie ihr oben bei den Bildern sehen könnt. Wir waren sogar im Grab drin und ich muss sagen, für eine fast einstündige Wartezeit und ein einminütiges Rumgehen um eine vereiste Leiche, hat es sich nicht wirklich für Ausländer (so hab ich mich nämlich gefühlt) gelohnt. Ihr müsst wissen, Onkel Ho war/ist für die Vietnamesen so etwas wie ein Jesus. Ach ja, und irgendwie sind alle Speisen in Vietnam süß (und die vietnamesische Milch ist irgendwie widerlich) und ich rate euch, nimmt Ketchup mit, wenn ihr in Restaurants was essen geht, das gibt's dort nämlich nicht. PS: Weiß eigentlich jemand, wie lang die Luftpost von Vietnam nach Deutschland dauert? Meine Briefe an meine Freunde sind wohl nach zwei Wochen immer noch nicht angekommen ...

6 comments:

  1. Oh Gott, sind das viele Motorräder. O.o'
    Der Post ist so süß gestaltet und die Bilder total toll.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh ja, das hab ich mir auch gedacht. Der Verkehr war das einzige Chaos.

      Delete
  2. Die Bilder sind wiedermal großartig gelungen <3
    Ich mag es, wie du eine Eindrücke hier niederschreibst und freue mich schon auf mehr.
    Warst du denn dann das erste Mal in deinem Herkunftsland?

    und danke für deine lieben Kommentare. <3
    Momentan rutsche ich immer weiter nach nach unten )=


    In Liebe...Nanouk.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Nein, das war seit ich nach Deutschland gezogen bin, das zweite Mal nach mehr als zehn Jahren. :)
      Ich weiß, dass du aus dieser "Situation" wieder rauskommst - du hast eine starke Persönlichkeit und wenn ich dich persönlich aus dem Dreck ziehen muss. ♥

      Delete
  3. Wunderbarer Post, tolle Bilder. Schön geschriebener Text!

    Da erkenne ich wahnsinnig viel wieder. Jaaa, die Hitze, kombiniert mit dem Schwülem macht einen richtig fertig... haha ja und Moped fahren in Vietnam ist eh das genialste, muss man nur noch durchkommen :D Von den unterschiedlichen Farben der Polizisten (haha wie das klingt) und deren Bedeutung wusste ich vorher ja garnichts, gut zu wissen. Danke für's auklären! Und jep. Die Milch in Vietnam ist echt ranzig.

    Damals hatten meine Postkarten 4 Wochen gebraucht bis sie hier in Deutschland ankamen. Ich weiß nicht ob das heute immer noch so ist.

    liebe Grüße
    Tonia

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke dir. Bist du öfters dort? Ich merke gerade, wie negativ der Text eigentlich ist, dabei war's sehr schön, mhm. Oh, echt vier Wochen? Dann müssen meine Freunde wohl noch 'ne Woche warten müssen. Danke aber für's Bescheid sagen. x

      Delete

Dear whoever is reading this, everything is going to be alright.