Ad Banner

Wednesday, 10 April 2013

LEBE HEUTE, DENN GESTERN KEHRT NIE WIEDER WÄHREND ES MORGEN ZU SPÄT SEIN KANN.


Heute, auf Wunsch, wieder einige Fakten über mich und ein paar Antworten auf Fragen, die ich noch wegen Blogaktionen beantworten sollte. Fakten: Ich liebe es, klassische Musik zu hören, wenn ich Bücher lese. Grund dafür ist einfach, weil ich bei Liedern immer sehr auf Texte achte und mich das beim Lesen ablenkt (haha). Meine Familie ist von mir genervt, wenn ich gleichgültig auf etwas reagiere. Ich find's schwer laut zu reden, weil mich meine eigene Stimme ablenkt. Ja, ich lasse mich eigentlich generell sehr schnell ablenken. Wenn es mir schlecht geht, lese ich Bücher oder schreibe Texte. Auf Wie geht's dir? antworte ich merkwürdigerweise immer ehrlich. Ich kann mit Komplimenten schlecht umgehen, weil ich ihre Ernsthaftigkeit allgemein anzweifle. Ich hasse es, wenn die Heizung in meinem Zimmer aufgedreht ist. Ich bin schlecht in Kontakthalten, aber ich werde versuchen, es demnächst zu ändern. Fragen: Ist jeder seines eigenen Glückes Schmied? Auf jedem Fall. Nur bin ich der schlechteste Schmied auf Erden, was das angeht. An wen hast du zuletzt einen persönlichen Brief geschrieben? P - ich bin aber noch nicht fertig, muss ich noch machen ... Von wem einen erhalten? O - ich fand den echt süß (und ich bekomme ja sowieso so selten persönliche Briefe).

»Ich weiß, dass es mir bald wieder gut gehen wird, mach dir bitte keine Sorgen.« Du schaust mich skeptisch an, ziehst eine Augenbraue hoch. »Ich weiß es einfach.«, beantworte ich deine unausgesprochene Frage. Es ist genauso wie bei den letzten Malen, es muss einfach so sein. Du lächelst und ohne ein Wort nimmst du mich in den Arm. Ich weiß nicht wie lange wir dort stehen, uns einfach nur umarmen während die Welt um uns sich weiterdreht. Während es irgendwo Sommer wird. Familien zusammensitzen und lachen. Menschen von uns gehen. Gebete gen Himmel gesendet werden. Hoffnung aufkeimt. Tränen vergossen werden.  Ein Stern erlischt. Versprechungen gebrochen werden. Liebe geschworen wird. Wunder geschehen. Und wir stehen hier, als zwei von Milliarden, inmitten dem Chaos der Welt. Und in diesem Moment reicht es vollkommen aus. »Danke«, flüstere ich.

4 comments:

  1. Weißt du, diesen Gedanken habe ich auch häufig. Dass ich nur irgendjemand inmitten von so vielen bin und mich durch dieses verrückte Leben wälze. Wirklich schön geschrieben, so wie immer eigentlich. Die Fakten über dich waren sehr interessant. ^^ :D
    ♥, Dornröschen

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das Leben ist ganz schön verrückt, ja. Danke. Ich find's echt bemerkenswert wie du echt dir jedes Mal die Mühe machst, zu kommentieren. Finde ich wirklich toll. :)

      ♥, Hoang Quynh.

      Delete
  2. Ja, klar! Soll ich dich per Mail anschreiben? - Ich denke ich habe deine Mail-Adresse noch.

    ReplyDelete
  3. dankeschön! :)
    ja man merkt einfach das es das original ist find ich, wegen den witzen und sprüchen :)
    ich musste so weinen bei dem buch haha

    ReplyDelete

Dear whoever is reading this, everything is going to be alright.