Ad Banner

Sunday, 24 March 2013

MANCHMAL SEHE ICH DIESE MENSCHEN NUR ALS PUPPEN VOR MIR HER WANDELN.


Vielleicht wird es mal wieder Zeit, mich für all die regelmäßigen Leser meines Blogs zu bedanken - mache ich ja viel zu wenig. Und mittlerweile sind es auch schon 73 Leser bei GFC, 15 Leser bei Blog-Connect und 11 Leser bei Bloglovin'. Macht zusammen 99 Leser. Und jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich eine Blogvorstellungsaktion machen soll? Oder über was würdet ihr euch auch freuen? Wenn ihr für's Kommentare schreiben zu faul seid, könnt ihr auch gern schnell was anonym bei Ask (da, das weiße Kästchen links in der Sidebar) schreiben. Ich bin echt unkreativ.

»Kann das sein, dass du Leuten nicht gern lange in die Augen schaust?« Ich wundere mich über diese Frage. Sie ist sonst nicht sehr aufmerksam, warum ausgerechnet heute? »Kann sein. Ich fühl mich dann einfach unwohl.«, antworte ich ehrlich. »Wieso? Lügst du oft?«, erwidert sie grinsend. »Oh nein, nicht oft - ich bin nicht gut darin, also versuche ich's erst gar nicht.« Erst jetzt bemerke ich, dass man das auch anders verstehen kann, wenn ich wegschaue - als hätte ich gelogen. Ich frage mich, wie oft sich die Leute deswegen gedacht haben, dass ich lüge. »Die Augen sind das Fenster zur Seele.«, sagt sie lächelnd. Ich schaue sie an und muss schmunzeln - dieses Zitat hatte ich vor kurzem schon einmal von jemanden gehört. »Ja, so könnte man das ausdrücken.«, ist meine Antwort. »Ich habe dann das Gefühl als könnte jemand mehr sehen. Ich meine, etwas sehen, was sie nicht sehen sollen. Etwas Unnormales. Verstehst du?« »Nein, nicht ganz ...« Ich muss wieder lächeln, weil dieses naive Mädchen, das ich kenne, wieder da ist. Das, das die Welt nur aus einer Sicht sieht. »Sagen wir einfach, ich versuche so wenig wie möglich aufzufallen, so durchschnittlich wie möglich auszusehen, so wenig wie möglich preiszugeben.«, erkläre ich kurz und beende so das Thema, von dem ich weiß, dass sie nichts davon versteht. Weil sie mich nicht versteht.

5 comments:

  1. Ich liebe, liebe, liebe deine Kurzgeschichten. <3 Wirklich!
    Diese gefällt mir besonders, sie hat auch irgendwie was mit mir zu tun. Es fühlt sich toll an, deine Geschichten zu lessen, sie haben so eine befreiende Wirkung auf mich! ♥
    Mach bitte, bitte weiter!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Du weißt gar nicht, wie ich mich gerade über deinen Kommentar freue. Du bist wundervoll. ♥

      Delete
  2. Der Text ist so toll!:)
    Liebe Grüße♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke und liebste Grüße zurück. ♥

      Delete
  3. dankeschön <3 mirs auch aufgefallen, dass im Moment irgendwie echt viele im Ausland waren wegen der Schule ! :D

    ReplyDelete

Dear whoever is reading this, everything is going to be alright.