Ad Banner

Wednesday, 12 December 2012

[...] UND DANN VERSCHLOSS ICH SORGFÄLTIG MEIN HERZ.


Sehr kreatives Foto, ich weiß. Nein, aber tiefsinnig ist er schon irgendwie. Er spiegelt zurzeit mein Denken und Sehen wieder. Während ich sehe, wie Weihnachten die Menschheit fröhlich stimmt, stehe ich auf der dunklen Seite und schaue zu - schaue in dieses grelle, weiße Licht voller Glück während ich in der Dunkelheit versinke. Im Moment will ich eigentlich nur noch mich in meinem Zimmer verschließen und meinen Gedanken nachgehen. Bis ich zu irgendeinem Entschluss komme. Ich genieße jeden Moment - wo das grelle Licht für eine kurze Zeit zu mir reflektiert wird, in dem ich lache - und das tue ich zurzeit merkwürdigerweise oft. Ich glaub, das ist falsch. Denn das Gefühl, das immer nach diesen Momenten kommt, ist sehr, sehr, sehr zer- und verstörend. High five auf mein Leben!

Wie sieht's bei euch aus? Seid ihr gerade glücklich?

»Manchmal - manchmal glaube ich, ich bin nicht gut genug. Vielleicht bin ich auch unnormal.« Als ich es ausspreche klingt es ehrlicher als erwartet und ich merke, dass es wahrscheinlich auch so ist. Obwohl ich es nicht möchte. »Nicht gut genug für was, Quynh? Für wen?« Für alles, alles und jeden. Ich seufze. Unsere Gesellschaft - sie bringt mich um. »Alle haben so große Anforderungen. Ich versteh das nicht. Sie werden immer größer.«, murmele ich verzweifelt und ich weiß, dass sie Schwierigkeiten hat, mich zu verstehen. Aber wer hat sie nicht? Je leiser ich spreche, desto klarer kann ich denken. Das Problem ist nur dann, dass man mich nicht versteht und es dann meist einfach ignoriert. Wie sie jetzt. Also rede ich einfach weiter, eher zu mir selbst - sie kann mich doch so oder so nicht verstehen. »Alle wollen etwas anderes von mir, sie zerreißen mich. Und ich Idiotin will es immer jedem Recht machen. Was soll ich tun, ich will nicht herausstechen. So wenige wie möglich sollen wissen, dass ich existiere. Ich hasse es, im Mittelpunkt zu stehen. Aber es ist viel schwerer als ich anfangs gedacht habe. In der heutigen Zeit sagt man seine Meinung - egal, ob sie schmerzt oder nicht. Da stechen Leute auch mal heraus, wenn sie nichts sagen. Aber was soll ich tun, es ist schwer, sich zu verstellen und ich will das auch nicht. Aber, was bleibt mir anderes übrig? Ich will nicht gegen die Menge gehen, aber mitzugehen ist genauso schwer. Manchmal erwische ich mich dabei, wie ich über nichts weine. Das ist doch schwachsinnig.« MANCHMAL HABE ICH ANGST, MICH SELBST ZU VERLIEREN.

7 comments:

  1. Ich liebe deine Texte und wollte dir mal kurz meinen Respekt zusprechen, dass du so toll deine Gefühle mit deinen jungen 15 Jahren schildern kannst. Trotzdem traurig, dass du gerade, wenn es noch etwas unbeschwert scheint, nicht glücklich bist.

    Bleib stark und alles Liebe :):*

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für deine lieben Worte, sie bedeuten mir wirklich viel! ♥

      Delete
  2. Richtig guter Text! Ich kenn dieses Gefühl nur zu gut.

    Ich hab deinen Blog gerade erst entdeckt und er gefällt mir erschreckend gut. (:
    Liebste Grüße, Lina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön. Mhm, es ist irgendwie ziemlich erschreckend, wenn man liest, wie gut sich viele Menschen mit Schmerz auskennen. Ich hoffe, dass es dir gut geht. :) ♥

      Delete
  3. mir gehts grad ein wenig wie dir, schätz ich mal...

    aber bei mir ists noch ein wenig so, dass ich für den sommer lebe. sozusagen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Mhm, danke für deinen Kommentar. Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht und du glücklich sein kannst. :) ♥

      Delete
    2. Ich kann mich dir nur anschließen. Glücklich bin ich auch nicht gerade, obwohl ich dankbar sein sollte das ich so wunderbare Menschen habe und kenne.
      Aber ist nicht gerade toll..

      Möchte dir so gerne beiseite stehen <3 Solche Texte tuen weh zu lesen, wenn es einem Menschen den ich gerne habe nicht gut geht. Aber das schreiben hilft?!

      Danke meine Liebe :) <3 Ich finde mein Lachen doof :D
      Bald möchte ich dich auf meinem Blog vorstellen <3 sei bereit für die Fragen. Aber vermutlich nach Christmas. Dann hast du denn ganzen Stress weg. <3

      Delete

Dear whoever is reading this, everything is going to be alright.