Ad Banner

Friday, 28 December 2012

ICH HABE NOCH NIE SO VIELE MENSCHEN SCHEITERN SEHEN.


Wisst ihr, was am Schönsten am Winter ist? Wenn ihr allein in eine Buchhandlung geht - bemerkt den angenehmen Wechsel zwischen kalt und warm -, euch dort in eine Ecke setzt und einfach stumm liest oder etwas schreibt. Und ihr könnt beruhigt sein, dass euch nicht jeder komisch anguckt, weil ihr allein dort seid. Außerdem kommen nicht so oft Leute - in meinem Alter - in eine Buchhandlung, also könnt ihr euch sicher sein, dass ihr nicht ständig jeden begrüßen müsst. Und wenn ihr nebenbei Musik hört, ist alles perfekt. Der Nachteil - es ist gut möglich, dass ihr dann die Zeit vergisst und zu spät nach Hause kommt. Und eins habe ich dabei bemerkt, während der Tage, an die ich dort war - ich habe noch nie so viele Menschen scheitern sehen. Und damit meine ich ihr Leben. In letzter Zeit unterhalte ich mich oft mit Menschen, die ihr Leben praktisch schon aufgegeben haben - eigentlich keine Hoffnung mehr haben und sich einfach wünschen, das Ende würde eintreten. Okay, ich gebe zu, auch ich denke manchmal so, aber es ist für mich etwas anderes, wenn andere Leute so denken. Ich weiß, warum ich so bin wie ich bin - ich kenne die Gründe. Was mich aber interessiert, warum sind die anderen so? Also habe ich mich mit ihnen unterhalten - mal direkt, mal indirekt. Und das ist es, was mich so fasziniert - der Mensch scheint noch spannender zu sein als ich es vorher schon wusste. Es gibt noch viel mehr Menschen - viel mehr verlorene Seelen -, die in ihrer Fassade noch eine Fassade versteckt halten. Mag sein, dass die erste Fassade schnell durchschaut wird, aber wer die weiteren Fassaden findet, sieht wie wir uns doch alle gleichen wie immer alle behaupten. Es ist wirklich - unglaublich. Wundert ihr euch über die Bilder? Nun ja, vor der Idee mit der Buchhandlung, saß ich oft zu Hause - abends im Dunkeln und habe versucht, mir irgendwie die Zeit zu vertreiben bis ich irgendwann müde genug war, ohne viel nachzudenken, einzuschlafen. War klar, dass ich trotzdem denken würde und ich bin ziemlich froh, dass ich jetzt eine bessere Beschäftigung gefunden habe. In diesem Sinne, bin heute mit Marie Luisa weg und habe mir vorgenommen, oft zu lachen - ohne zusätzlichem Thought -, cheerio.

2 comments:

  1. Ich mag die Art, wie du deine Texte schreibst (: ♥

    ReplyDelete
  2. write in English! ; )

    http://inkaastyle.blogspot.com/

    ReplyDelete

Dear whoever is reading this, everything is going to be alright.